Vergangene Workshops unterm Lindenbaum


Die Elemente - Erde

25.11.2020  mit André Lorino 

 

Willkommen zu einer Workshop-Reihe zu den 4 Elementen. Erde Wasser, Feuer, Luft sind seit der Antike die vereinfachten Bausteine unserer Welt. Grund genug ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit  zu widmen. Natürlich habt ihr euch schon im Bardengrad ausführlich mit den Elementen auseinandergesetzt, und doch ist es kein Thema, was wir irgenann als "gelernt" abhaken können. Die Beschäftigung mit den Elementen ist wie eine Reise nach Westen...wir kommen nie im Westen an. Das Elemente Erde soll uns daher in diesem Workshop den Nährboden geben, um in den folgenden Elementen ebenfalls tief einsteigen zu können. Wir begegnen der Erde von verschiedenen Richtungen, um möglichst viele Aspekte zu entdekcen. ist sie so stabil, wie wir immer glauben? Wieviele Formen kann sie annehmen? Wie närt sie uns? Wir erforschen außerdem, was die Erde mit uns selbt zu tun hat und wie sie mit uns in Resonanz geht. Kurzum, dieser Workshop soll Forschung und Selbsterfahrung in einem sein und wir mit einer geführten Reise in die Reicher der Erd-Naturwesen abgerundet. Um während des Workshops gut arbeiten zu können, werde ich ca ein oder zwei Wochen, so wie bei den folgenden Elementen, vorab eine vorbereitende Aufgabe für zu Hause verschicken. 

 

Zu André

Die Natur und ihre Geister begleiten mich seit meiner Kindheit und meien Eltern hatten einfach vergessen, mir meine "Träumereien" auszureden. Trotdem war ich in meinen Zwanzigern ganz woanders unterwegs, bis mich die Natur, die ich später als Lehrerin mit vielen Gesichtern erleben durfte, mit aller Kraft wieder auf den Hosenboden gebracht hat. Seitdem bin ich als Semiarleite und Naturcoach tätig und bilde seit 10 Jahren Menschen in Naturcoaching und -therapie im eigenen kleinen Seminarhaus im Schwarzwald aus.  

 

Pagan Parenting - Eltern Sein als Heide  

13.11.2020

 mit Steffy aka Rabenherz

 

Was erwartet euch beim Workshop Pagan Parenting? 

Einmal erfahrt ihr in diesem Workshop, was Pagan Parenting ist. Es gibt Inspirationen und Ideen zu folgenden Fragen: Wie will ich mein Kind erziehen, Wie kann ich meinen Glauben und die Erziehung verbinden? Welche Traditionen sind wichtig, und welche Familientraditionen kann ich mit meinem Kind/ern entwickeln? Desweiteren sprechen wir das Thema an, wie man die Knotenpunkte (Schwangerschaft, Geburt, Hochzeit etc) mit den Kindern feiern kann. Auch erarbeiten wir uns das Thema, ob man und wie man mit Kindern Rituale feiert/gestaltet. 

 

Zu Steffy: Ich bin Steffy aka. Rabenherz, Kinder wünschend und mit Kindern arbeitend, aber selbst kinderlos. Ich arbeite in einem Kindergarten in Bayern als Kinderpflegerin, habe mittlerweile 6 Jahre Berufserfahrung, sowohl im Bereich von 0-3 und 3-6 jährigen. 

Den Weg der Hexe gehe ich schon seitdem ich ca 11 Jahre bin, natürlcih hat mich die Magie mal mehr und mal weniger in meinem Leben begleitet, aber sie war immer ein Teil meines Lebens. Seit mehreren Jahren gehe ich diesen Weg nun bewusst. Durch meine Freundin Eva lernte ich den OBOD, sowie die Welt der Linden kenne und freue mich für diesen Workshop mit dabei zu sein. 


 

Wurzeln, Knollen und Rhizome

Heilkräuter Workshop mit Stella Reimers 

 

28.10.2020 

 

 

Foto: Wilde Möhre

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den unterirdischen Pflanzenteilen, die uns heilen und ernähren. Dabei gehen wir sowohl auf die Wirkung der klassischen Küchenwurzeln, wie Karotten, Pastinaken etc. ein, als auch auf die Heilpflanzen wie Beinwell, Engelwurz oder Baldrian.  Es geht um Inhaltsstoffe, Ernte und Zubereitung und natürlich wofür und wogegen wir sie nutzen können. Ich freue mich auf euch! 

 

Zu Stella: 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne. 

 

Götterglaube im Druidentum

 

12.10.2020 

Mit Anna Oakflower

 

 

 Wir schauen uns an, was eine*n Gott/Göttin ausmacht, und ihre Rolle im modernen Druidentum und in der Naturspiritualität. Wir reden über die Rolle von Göttern*Innen im Animismus, der zunehmend an Bedeutung als Glaubensrichtung im modernen Druidentum gewinnt. Wir reden über die verschiedenen Pantheone, die Verehrung von einzelnen Gottheiten, oder eines Götterpaares und was es bedeute, in einer keltischen Tradition andere Europäische Götter zu verehren. Da das Druidentum eine lebende Tradition ist, die sich - wie die Natur-  regelmäßig verändert, freue ich mich auf eine Diskussion, wie für den Einzelnen die Ausübung seines Glaubens aussieht. Ich freue mich auf Teilnehmer, für die die Verehrung von Göttern ein wichtiger Aspekt ist, und auf Teilnehmer, für die der Götterglaube im Druidentum nicht im Vordergrund steht. 

 

 

Zu Anna: 

Ich bin Druidin, Heilpraktikerin und Mutter. Aufgrund der beruflichen Situation meines Mannes  lebe ich momentan mit meiner Familie in Amerika. Ich engagiere mich seit Jahren aktiv in der deutschsprachigen OBOD-Gemeinschaft und organisiere und leite selber Workshops. Ich finde es immer wieder bereichernd, zusammen mit anderen Menschen Neues zu erfahren und zu erleben.

 

 

Bild: Voenix
Bild: Voenix

Michaelis / Alban Elued

28.9.2020 mit Felix Vanatrix

 

Alban Elued, die Herbsttagundnachtgleiche, eignet sich wie kaum ein anderes Datum, sich über die mögliche Gestaltung eines Festrituals zu unterhalten. In Deutschland hat seit 813 das Michaelisfest die meisten dieser Festrituale immer mehr an sich gebungen, das einerseites an die Stelle eines germanischen Wodanfests getreten ist. Wir stellen uns die Frage, welche spirituellen Inhalte die Religionen mit diesem Jahreskreiszeitraum verbinden, und was man als Druide dazu beitragen kann. zu dem Zweck werden wir uns die Entstehung der verschiedenen Jahreskreise anschauen, nach denen man ein Herbstfest berechnen kann, sowie die Volksbräuche, Göttermythen oder Tier- und Pflanzenwelt. Vieles hängt auch davon ab, wo wir leben, zu welcher Gemeinscahft wir gehören, oder welche Rolle ein bestimmter Göttergluabe oder Engelwesen im Druidentum spielen. 

 

Zu Felix Vanatrix: 

Ich studiere Evangelische Theologie in Baden-Württemberg, wo ich seit etwas 10 Jahren in einem kleinen Druidenzirkel gelernt habe. Durch die Lebensbaum Waldkirche habe ich mich in den letzten Monaten wieder sehr mit unterschiedlichen Christen und Druiden vernetzt und freue mich deswegen, hier auch einen Workshop zum OBOD beisteuern zu können.  

 

Hier findest du alle Workshops, die bisher angeboten wurden. 

 

Chants lernen mit Tina

 

15. September 2020 

 

 

In Gesprächen höre ich oft, dass sich OBODies mehr Musik in ihren Gruppen wünschen. Viele bedauern, dass sie nicht so viele Chants kennen oder singen können. 

Das möchte ich zum Anlass nehmen, um euch an diesem Abend einige Chants vorzustellen und mit euch zu üben. Beginnen möchte ich mit einem ganz kurzen theoretischen Teil; der Fokus liegt jedoch auf dem Singen selbst. Via Zoom ist das sogar corona-konform! ;) Auch praktische Anwendungsgebiete von Chants allgemein und bestimmten Chants im Speziellen werden wir besprechen. Auf Wünsche (am besten im Vorfeld, aber auch gerne noch spontan) gehe ich gerne ein.

 

 

Zu Tina: 

Ich bin Gymnasiallehrerin für Sprachen und Musik und lebe mit meiner Familie in Baden-Württemberg. Seit 2010 bin ich Bardin im OBOD und schreibe nicht nur Lieder und Chants selbst, sondern beschäftige mich auch seit langer Zeit schon mit Musik für spirituelle und rituelle Zwecke.  

 

 

Runen - Eine Einführung

 

25.8.2020 

 

In "Runen- eine Einführung" werden wir uns mit den Grundlagen der Rundenkunde beschäftigen. Dazu gehören ein kurzer geschichtlicher Überblick/Entstehungstheorien und natürlich die Vorstellung der Runen. Den Abschluss bildet eine kleine Reise zu einer Rune eurer Wahl mit anschliessender Besprechung. 

 

Zur Person: 

Ich bin Tahira, bin 37 Jahre jung und eine sehr vielseitige interessierte Person, vor allem liebe ich das Lernen und das Lehren. Erstmal etwas mehr zu mir: ich bin im Gesundheitsbereich tätig, Psychologin, Hexe, Schamanin, Kursleitering in Kungfu sowie natürlich Druidin. Seit 10 Jahren bin ich nun beim OBOD und das mit Herz und Leidenschaft.

 

 

 

Baummeditation

 

03.06.2020 

 

Nach einer kleinen Einführung über "Bäume und Druiden", machen wir zusammen eine geführte Baummeditation: Wir verbinden uns mit einem Baum und spüren seine Kraft durch uns fließen. 

 

 

Zu Anna: 

Ich bin Druidin, Heilpraktikerin und Mutter. Aufgrund der beruflichen Situation meines Mannes  lebe ich momentan mit meiner Familie in Amerika. Ich engagiere mich seit Jahren aktiv in der deutschsprachigen OBOD-Gemeinschaft und organisiere und leite selber Workshops. Ich finde es immer wieder bereichernd, zusammen mit anderen Menschen Neues zu erfahren und zu erleben. 

Die Baummeditation findet ihr jetzt auch zum kostenfreien nachhören auf soundcloud. Mehr Infos auf unserer Meditations Seite.

 

 

Heilpflanzen

zur Sommersonnenwende

 

15.6.2020 

 

 

 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der Wirkung und Anwendung von typischen Sommersonnwendpflanzen, wie z.B. Johanniskraut, Beifuß, Königskerze, Arnika, Holunder, Eisenkraut, Thymian, Blutwurz und Schafgarbe. 

Schwerpunkt ist dabei die rationale Phytotherapie. Neben der Theorie beschäftigen wir uns auch mit praktischen Rezepten, so dass ihr danach auch etwas zuhause umsetzen könnt. 

 

Zu Stella: 

 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne. 

 

Excalibur Reiki - Einstimmung auf die männlichen und weiblichen Energien von Excalibur, dem Gral, Merlin, der Herrin vom See und den Rittern der Tafelrunde

 

 

 01.07.2020

 

 

Das Excalibur Reiki ist eine praktische Methode aus der Energiearbeit und dem keltischen Schamanismus basierend auf der Arthussage. Wir beschäftigen uns mit der Anwenung der Gralsobjekete zur Heilung, der Lösung von negativen Energien mit sem s.g. Cord-Cutting und arbeiten mit den Archetypen Merlin und der Herrin vom See. Die Teilnehmer erhalten eine Einstimmung, d.h. Überstragung, der Excalibur Energien und werden ermächtigt, diese auch an andere zu übertragen. Grundkenntnisse im Reiki sind wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich. 

 

Zu Stefan: 

Meine Name ist Stefan Kaiser und bin Druide im OBOD. Zusammen mit meiner Partnerin haben wir recht schnell nach unserem Eintritt im Jahr 2013 eine eigene Seedgroup in Wiesbaden gegründet, aus der sich dann der Grove Erlenhain entwickelt hat. Ich selbst betrachte mich als Universal Mystic und bin auch in anderen religiösen System beheimatet, die ich in meine druidische Praxis einfließen lasse. Im Erlenhain haben wir eine wöchentliche Meditationsgruppe und praktizieren dort Wild Mindfulness, eine druidische Achtsamkeitsmeditation mit Bezug zur Natur und Ritualen. Ich organisiere zusammen mit Freunden das Druidencamp am Donnersberg und schreibe Artikel für den Druidenstein, wenn das Awen fließt. Zu meinen Schwerpunkten in der Praxis zählt das arturische Druidentum und der keltische Schamanismus. Im Arthurian Tarot Club begleite ich den Jahreskurs zum Arthurian Tarot, in dem man jederzeit einsteigen kann (https://www.facebook.com/groups/arthuriantarotclub/). Als Umweltaktivist finde ich spirituelle Orientierung im Druidentum (www.ecodruidry.org) und im Arturischen Mythos.

 

 

 

Tarot - Die Zahlkarten und kurze Übungen für jede Gelegenheit

 

15.07.2020 

mit Saga Grünwald

 

 

In diesem Workshop zeigt Saga, wie man die Zahlkarten aller Decks in Kürze deuten kann. Ihr lernt quasi das Skelett der vier Kartenfarben kennen.

Außerdem machen wir zusammen ein paar einfache, aber effektive Übungen mit dem kompletten Deck, die etwas anders sind, als die herkömmlichen Legungen.

 

Zu Saga: 

 

Mein Name ist Saga Grünwald, ich bin Druide und Tutor im OBOD. Ich bin vom OBOD zertifizierte Zelebrantin und Mitglied der Tarosophy Tarot Association. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Tarot und habe schon einige Workshops selbst entwickelt und Referate gehalten. Derzeit arbeite ich an einem eigenen Druiden-Tarot.