Vergangene Workshops unterm Lindenbaum


Krafttiere
Workshop für OBOD-Barden 

 

Mit Tahira 

 

13.10.2021 19:00 

(Link  bei Anmeldung

 

Worum geht es?

Im Schamanischen und (auch) im Druidischen gibt es in der Anderswelt Begleiter. Im OBOD zeigen sich diese in menschlicher oder tierischer Form. Wir beschäftigen uns mit den tierischen Begleitern - den schamanisch-druidischen Krafttieren. Was sind Krafttiere? Wie finde ich meines? Und natürlich reden wir über unsere Erfahrung und unser Wissen (entweder durch die Übungen oder auch gern selbst erfahrenes Wissen).

 

Zu Tahira

Ich bin Tahira, bin 37 Jahre jung und eine sehr vielseitige interessierte Person; vor allem liebe ich das Lernen und das Lehren. Erstmal etwas mehr zu mir: ich bin im Gesundheitsbereich tätig, Psychologin, Hexe, Schamanin, Kursleiterin in Kungfu sowie natürlich Druidin. Seit 10 Jahren bin ich nun beim OBOD und das mit Herz und Leidenschaft.

 

Elemente Reihe: Feuer 

 

mit Andre

 

22.9.2021 20:00 

 

(Link bei Anmeldung

 

Weitere Infos folgen 

Epona 

 

Mit Petra 

 

14.9.2021

 

Epona, die Göttin der Pferde

In diesem Workshop geht es um die Festlandkeltische Göttin der Pferde, die besonders bei den Römern Karriere gemacht hat.

Was wissen wir über SIE?  Wie wurde SIE von den Gallo-Römern verehrt? Wie schaut ihre typische Ikonographie aus? Was erfahren wir wenn wir RHIANNON und EPONA vergleichen? Geht das überhaupt?

 

Das wäre aber kein druidischer Workshop, wenn es nur um reines Wissensvermittlung ginge. In dem wir uns mit einem bekannten Märchen beschäftigen das meiner Meinung nach Spuren von EPONA enthält, wollen wir uns der Energie dieser Gottheit nähern und selbst in Kontakt mit IHR treten. 

Kultorte in Deutschland 

 

mit Saga 

20.7.2021

 

Reise zu heiligen Kultorten in Deutschland

Saga Grünwald unternimmt mit den Teilnehmern eine kleine Pilgerreise zu bekannten und weniger bekannten heiligen Kultorten in Deutschland. Dabei stellt sie kurz die geschichtlichen Hintergründe vor, geht auf die mit den Orten verbundenen Sagen ein und erzählt von ihren eigenen Erlebnissen an diesen heiligen Orten. Es handelt sich dabei um nachweislich von unseren Ahnen kultisch genutzte Stätten, die Saga besucht hat.
Im Rahmen des Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, über eigene Erfahrungen an heiligen Kultorten zu berichten und sich über die Bedeutung von Kultorten im Allgemeinen auszutauschen.

 

Zu Saga

Saga Grünwald ist Druidin, Journalistin, Autorin zahlreicher Bücher, Erschafferin des DruidenTarots und Ritualleiterin. Sie hat die Seedgroup Children of Bran – Brans Kinder gegründet und lebt mit ihren beiden Hunde-Begleitern in Solingen. 

Raum für Ovaten: Ovatenkräuter

 

mit Stella 

 

6.7.2021   

 

Dies ist ein Workshop für OBOD Ovaten, bitte melde dich nur an, wenn du im Ovatengrad oder Druidengrad im OBOD bist. 

In diesem Workshop befassen wir uns eingehender mit den Kräutern, die im Ovatengrad vorgestellt werden. Dabei schauen wir usn die rationalen Heilwirkungen mit den Inhaltsstoffen der Pflanzen an, nehmen aber auch innerlich Kontkat mit den Pflanzen auf und beschäftigen uns mir ihrer spirituellen Wirkung. Dabei geht es auch um den Ausstausch von Erfahrungen mit den Pflanezn unter den Teilnehmer*innen und um praktische Tipps zur Verwendung (z.B.: als Heilmittel oder in Ritualen) 

 

 

Bienen und ihre Geheimnisse

 

mit Christoph 

 

23.6.2021

Bienen faszinieren uns Mensch schon seit Urzeiten. Ihre Produkte wie der Honig sind nicht nur schmackhafte Abwechslung sondern auch Heilmittel. In diesem Workshop schauen wir uns die Kostbarkeiten aus dem Bienenstock für unsere Gesundheit näher an und beleuchten, was uns die Bienen auf spiritueller Ebene mitteilen wollen. Ich freue mich auf einen interessanten Austausch mit Euch.

 

Zu Christoph: Ich lebe in einem kleinen Dorf in Oberfranken, wo ich auch meine Bienen halte. Ich bin seit meiner Kindheit ein vielseitig interessierter und naturverbundener Mensch. Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit Heilkunde und deren Anwendung. Den inneren Wunsch, heilend tätig zu sein, lebe ich in meiner Praxis für Naturheilkunde und Osteopathie. Zum OBOD kam ich 2019 und stehe kurz vor der Beendigung des Bardengrades.

Workshop für OBOD Barden:

 

Gedichte schreiben 

 

mit Tina

 

09.06.2021 

 

 

In der Bardenausbildung werden wir dazu ermutigt, unserer Kreativität freien Lauf zu lassen und unsere Erlebnisse und Erfahrungen beispielsweise in Gedichte zu verwandeln. Doch es gibt viele Menschen, denen das nicht leicht fällt, und die nicht wissen, wo und wie sie anfangen sollen. Dieser Workshop gibt praktische Tipps zum Gedichte schreiben. Wir werden nicht nur über Metrum, Reimformen, Stilmittel etc. reden, sondern vor allem eigene Gedichte schreiben. Dabei gehen wir von bekannten Formen wie dem Elfchen aus, um langsam freier werden zu können. Als Deutschlehrerin habe ich regelmäßig mit Gedichten und dem Gedichteschreiben (lassen) zu tun und teile meine Erfahrungen gerne mit euch.

 

Zu Tina: 

Ich bin Gymnasiallehrerin für Englisch, Deutsch und Musik und lebe mit meiner Familie in Baden-Württemberg. Seit etwa 30 Jahren schreibe ich Gedichte, von denen viele mit Melodien versehen zu Liedern werden. Seit 2010 bin ich Bardin im OBOD, was mein kreatives Schaffen nachhaltig geprägt hat.

Elemente Reihe: Luft 

 

02.06.2021 

 

mit Andre Lorino

 

Bisher haben wir das Element Erde und das Element Wasser erforscht. Und wieder begeben wir uns auf eine Elemente-Reise. Das Element Luft erkunden wir erneut im Vorfeld mit einer Medizinwanderung, um mit einem gefundenen Objekt eine geführte Reise ins Königreich der Luft, des Windes und des Lichts zu erleben. Lasst Euch leiten! Außerdem gibt es eine kleine Übung, um die Eigenarten der Luft intensiver zu erforschen. 

 

Zu André: 

 

Die Natur und ihre Geister begleiten mich seit meiner Kindheit und meine Eltern hatten einfach vergessen, mir meine "Träumereien" auszureden. Trotzdem war in meinen Zwanzigern ganz woanders unterwegs, bis mich die Natur, die ich später als Lehrerin mit vielen Gesichtern erleben durfte, mit  aller Kraft wieder auf den Hosenboden gebracht hat. Seitdem bin ich als Seminarleiter und Naturcoach tätig und bilde seit 10 Jahren Menschen in Naturcoaching und -therapie im eigenen kleinen Seminarhaus im Schwarzwald aus. 

Cernunnos   

 

26.05.2021

mit Bernhard 

 

Cernunnos der Gott des Waldes und der Tiere, der gehörnte Gott. 

Da die Zeit von Beltane ist, was liegt näher als uns genauer mit Cernunnos zu beschäftigen? Welche Faszination geht von diesem Gott aus, wo kam er her?

Was spricht uns an diesem animalischen Gott an, warum ist er zu einem Symbol des Paganen geworden?

 

Wir arbeiten mit der Kraft des Gehörnten: Welcher seiner Qualitäten brauchen wir im Hier und Jetzt? Lasst uns eintauchen in die Wälder der Anderswelt.

 

 

 

 Bild Druidcraft by Will Worthington

 

Zu Bernhard:

Ich lebe mit meiner Familie und meinen Tieren auf einem Dorf im wunderschönen Niederbayern. In unserem Garten haben wir uns eine kleine Oase des Glücks aus einer Mischung aus Selbstversorger Garten, Kräuterwildnis und Erlebnisareal für Kinder und Hunde geschaffen.

Seit meiner frühesten Kindheit interessiere ich mich für die Kelten und ihre kulturellen und religiösen Spuren in unserer Gegend. Aufgewachsen in der Nähe von Laufen in Blickweite des Untersberges umgeben von Quellheiligtümern und Hügelgräbern, war relativ schnell klar, wenn ich etwas werden will, dann Druide. So kam ich irgendwann zum OBOD, und habe seitdem meine spirituelle Heimat dort gefunden.

Auch beruflich bin ich meinem druidischem Ruf gefolgt und arbeite als Heilpraktiker.

Druid Outdoor Essentials (Link bei Anmeldung

 

mit Jenny 

 

28.04.2021 · 20:00 

 

Druid Outdoor Essentials

Was brauche ich eigentlich, wenn ich in den Wald gehe? DruidTime draußen in der Natur kann sehr unterschiedlich sein. Die einen sind knietief im Laub unterwegs, der andere an Flüssen oder in den Bergen. Die meisten beschränken sich ja meistens nicht auf eines davon. Welche Ausrüstung ist denn jetzt sinnvoll? Was lohnt es sich, dabei zu haben?

Ich stelle euch meine erprobtesten, praktischen Tools vor, die sich während Ritualnächten im Wald, DruidTime, beim Ogham-Schnitzen und auf Schamanenwochenenden bewährt haben. Im Vordergrund steht möglichst kleines Gepäck zu haben und viele Funktionen auf einmal zu erfüllen. In diesem Workshop bekommt ihr allerhand praktische Tipps und Antworten auf die Fragen, wie ich Kräuter und anderes Gefundenes am besten nach Hause transportieren kann, Tipps zu naturfreundlichen Kerzen, die ich auf dem Fluss schwimmen lassen kann u.v.m., welche Essentials ich am besten immer dabei habe, um jederzeit möglichst vielfältig unterwegs sein zu können und nicht gehindert werde, an dem was ich gerne machen möchte. 

Ihr bekommt Infos, Links und Bezugsquellen und müsst nachher nicht lange suchen, bis ihr die Materialien gefunden habt.

 

Zu Jenny

Mein Leben dreht sich schon sehr lange um die Natur und den Menschen. Ich biete naturpädagogische Workshops mit Kindern und Erwachsenen an. Arbeite mit Masken und Musik drinnen und draußen und man kann bei mir auch Trommeln bauen und (gestalttherapeutische) Einzelberatungen bekommen. Im OBOD bin ich schon seit ca 12 Jahren. Auf meinem spirituellen Weg schon sehr viel länger. Ich arbeite auch schamanisch und mache Reiki. Ich freue mich immer sehr auf die Begegnungen mit den Menschen in meiner Arbeit. 

 


Räuchern mit heimischen Kräutern (link bei Anmeldung) 

 

21.4.2021 20:00

 

mit Stella 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir usn mit Räucherstoffen aus heimischen Kräutern, z.B. Beifuß, Engelwurz, Lavendel oder heimische Harze. Dabei geht es um die Wirkung der Kräuter auf Körper und Psyche, aber auch um die spirituelle Verwendung des Räuchern. Ein Austausch über die eigene Räucherpraxis und selbstgemachtes Räucherwerk runden den Abend ab. 

 

Zu Stella: 

 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne.

 


Workshop für OBOD Ovaten:

 

SigilenMagie mit Saga (Link bei Anmeldung

 

13.4.2021 20:00

 

Dies ist ein ganz praktischer Workshop für alle Ovaten und Druiden, die gerne mehr über das Praktizieren von Sigillen-Magie erfahren möchten. Saga wird eine Einführung in die unterschiedlichen Sigillen geben und erklären, wie eine Sigille erschaffen wird, was man damit bewirken kann und wo die Gefahren liegen. Danach kann jeder Teilnehmer unter Sagas Anleitung zuhause für sich eine eigene Sigille erstellen. Zum Schluss wird Saga noch erklären, wie eine Sigille aktiviert wird, damit sie ihre Wirkung entfalten kann.

Bitte haltet verschiedene Notizblätter und Stifte bereit, damit ihr eure eigene Sigille anfertigen könnt.

 

 

Saga ist Druide im OBOD, ausgebildete Ritualleiterin, Autorin, Journalistin und Tarotlehrerin.


Frühlingskräuter 

mit Stella 

 

17.03.2021 

 

Frühlingskräuter: 

Endlich kommt der Frühling und mit ihm die ersten essbaren und heilkräftigen Pflanzen1 Wir schauen uns die Frühlingsschätze, sowie ihre Wirkungen und Anwendungs-möglichkeiten an. Außerdem besprechen wir Verwechslerpflanzen und wie man sie unterscheidet (besonders wichtig beim Bärlauch).  Ihr habt eigene Erfahrungen und Rezepte? Umso besser, wir freuen uns auf den Austausch. 

 

zu Stella: 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne. 

 

 


Workshop für OBOD Barden: 

Barden-Gwers 6

 

mit Tahira

 

05.03.2021 · 20:00

   

 

Dies ist ein Treffen, um ein bestimmtes Gwers zu besprechen. Deshalb bitten wir dich bei der Anmeldung, das Zitat auf der ersten Seite (auf Englisch oder Deutsch - je nach deiner Kurssprache) anzugeben. Nur dann kannst du an diesem Workshop teilnehmen. Die Kurssprache ist Deutsch. 

 

Tahira bespricht mit euch Gwers 6 des Barden-Grades. Sie wird mit euch tiefer in die Geheimnisse des Gwers eintauchen und Gedanken und Wahrnehmungen zum Inhalt teilen. Es wird Raum geben, um die Erkenntnisse meditativ und kreativ zu bearbeiten.  (Bitte habe Papier und Malstifte parat.) 

 

Zu Tahira

Ich bin Tahira, bin 37 Jahre jung und eine sehr vielseitige interessierte Person; vor allem liebe ich das Lernen und das Lehren. Erstmal etwas mehr zu mir: ich bin im Gesundheitsbereich tätig, Psychologin, Hexe, Schamanin, Kursleiterin in Kungfu sowie natürlich Druidin. Seit 10 Jahren bin ich nun beim OBOD und das mit Herz und Leidenschaft.

 

 


 

Ogham Kurs 

 

Das Team vom Lindenbaum präsentiert einen Ogham Workshop der besonderen Art: 

 

Start: 3. März 21 

 

Einführungsworkshop und Material pro Monat für 3 Bäume, regelmäßige online Treffen für gemeinsame Rituale und Erfahrungsaustausch. 

 

Mehr Infos auf unserer Ogham Workshop Seite 

Du wolltest schon immer mehr über das Ogham erfahren?

Du würdest gerne die Bäume kennen, die im Ogham vorkommen?

Du möchtest deine Verbindung zu den Bäumen vertiefen?

 

Du hättest gerne dein eigenes Ogham mit Stäben von den einzelnen Bäumen? 

 

Dann bist du hier genau richtig! 

 

Einstieg jederzeit möglich! 

Extra Preistarife, da mehr Aufwand. 

 

mehr Infos auf unserer Ogham Workshop Seite 


 

Die Elemente - Wasser

Bitte melde dich bis 07.02.2021 an.

 

mit André Lorino

 

17.02.2021 · 20:00 

 

 

Willkommen zu einer Workshop-Reihe zu den vier Elementen. Erde, Wasser, Feuer, Luft sind seit der Antike die vereinfachten Bausteine unserer Welt. Grund genug, ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Natürlich habt ihr euch schon im Bardengrad ausführlich mit den Elementen auseinandergesetzt, und doch ist es kein Thema, was wir irgendwann als "gelernt" abhaken können. Die Beschäftigung mit den Elementen ist wie eine Reise nach Westen...wir kommen nie im Westen an. Zu jedem Workshop bitte ich die Naturwesen um Führung, Ideen und Inspirationen. Das Ganze ist also nicht zu 100% auf meinem Mist gewachsen. ;) 

 

Das Element Wasser soll uns daher in diesem Workshop die Kraft der Intuition, der inneren Führung, der Hingabe der Flexibilität und es unerschütterlichen Vertrauens geben. Wir machen vorab wieder eine kleine Medizinwanderung, um uns mit dem Element Wasser bekannt zu machen, von ihm zu lernen und etwas davon in unser Heim zu holen. Nach einem kurzen Austausch habe ich für euch eine spannende Intuitions-Übung vorgesehen, bei der wir uns in verschiedene "Wasserqualitäten" reinspüren können und die Ergebnisse abgleichen. Kurzum, dieser Workshop soll wieder Forschung und Selbsterfahrung in einem sein udn wird mit einer halbstündigen Reise in die Reise der Wasser-Naturwesen und in das Reich der Intuition und der Gefühle abgerundet. 

 

Zu André: 

Die Natur und ihre Geister begleiten mich seit meiner Kindheit und meine Eltern hatten einfach vergessen, mir meine "Träumereien" auszureden. Trotzdem war in meinen Zwanzigern ganz woanders unterwegs, bis mich die Natur, die ich später als Lehrerin mit vielen Gesichtern erleben durfte, mit  aller Kraft wieder auf den Hosenboden gebracht hat. Seitdem bin ich als Seminarleiter und Naturcoach tätig und bilde seit 10 Jahren Menschen in Naturcoaching und -therapie im eigenen kleinen Seminarhaus im Schwarzwald aus. 

 


 

Brigids Flamme

 

mit Anna Oakflower

 

09.02.2021 · 20:00  

 

Anfang Februar feiern wir Imbolc und diese Zeit wird mit Brigid in Verbindung gebracht. Brigid ist die Göttin der Schmiedekunst, der Heilkunst und der Poesie und so begeben wir uns auf die Reise, ihr Feuer zu entdecken. 

Diese Meditation ist unabhängig vom Workshop. Sie ist bestimmt eine zusätzliche Bereicherung. Wenn du mehr über Brigid wissen möchtest, bist du im Workshop besser aufgehoben, da dies eine Meditationsreise zu Brigid ist - allerdings eine andere Reise, als ihr im Workshop erfahrt. 

 


Brighid - Poesie und Wortmagie 

 

mit Jenny 

 

04.02.2021 · 20:00 

 

Brighid

Göttin der Dichter und Heiler, des Feuers und der Wahrheit. Beschützerin des Heimes, der Frauen und des Herdfeuers. Hüterin der Quellen, Göttin des Frühlings. Poesie, Schmiedekunst, Heilung - Es sind viele Attribute, die mit Brighid verbunden sind. 

Wir tauchen ein in das Wissen um diese komplexe Göttin. Wir gehen auf Spurensuche in der alten Tradition, dem Jahreskreis und in uns selbst. Wir formen mit Brighids Inspiration Werkzeuge für unseren Spirituellen Weg und Alltag, die uns begleiten, schützen, nähren und heilen können. Ihr bekommt Wissen und Anleitungen in Meditation, Imagination und kreativen Übungen.  

 

Mir selbst ist sie seit Beginn meiner spirituellen Arbeit eine Begleiterin und weise Beraterin. Sie bietet mir seit je her Schutz und Segen und Inspiration und Führung. Deshalb möchte ich meine Werkzeuge und Erfahrungen gerne mit euch teilen und euch so einen Zugang zu den vielen Facetten dieser wundervollen Göttin bieten. 

 

Zu Jenny

Mein Leben dreht sich schon sehr lange um die Natur und den Menschen. Ich biete naturpädagogische Workshops mit Kindern und Erwachsenen an. Arbeite mit Masken und Musik drinnen und draußen und man kann bei mir auch Trommeln bauen und (gestalttherapeutische) Einzelberatungen bekommen. Im OBOD bin ich schon seit ca 12 Jahren. Auf meinem spirituellen Weg schon sehr viel länger. Ich arbeite auch schamanisch und mache Reiki. Ich freue mich immer sehr auf die Begegnungen mit den Menschen in meiner Arbeit. 

 


Rauhnächte  

 

mit Tina und Anna 

 

 

12.01.2021 Abschlussrunde 

 

Die Rauhnächte sind  die besondere Zeit nach der Wintersonnwende oder Weihnachten. Diese Zeit ist voller Überlieferungen von Brauchtum und Aberglaube und Märchen, in dieser Zeit zieht auch die Wilde Jagd übers Land.  

 

Es ist eine Zeit der Reflexion, des zu sich Findens und zur Ruhe kommen.

Der Rauhnachtsworkshop gibt eine Einführung zu den Rauhnächten, wie sie berechnet werden  und was es mit der Wilden Jagd auf sich hat, und was diese Zeit im allgemeinen besonders macht.

 

Zusätzlich wird es zu den 12 Tagen verschiedene Angebote geben, die wir euch täglich per email zu senden, um diese Zeit achtsam zu begehen.  Jeden Tag lernt ihr ein Brauchtum und es gibt ein Eisteddfod, wo du gemütlich mit einem Kakao am Feuer ein Märchen, oder ein Lied hören kannst. Ein Tagebuch gibt dir die Möglichkeit, über dich und diese Zeit nachzudenken.

 

 

Zum Abschluss treffen wir uns nochmal und es besteht die Möglichkeit sich über deine Erfahrungen mit dieser Zeit auszutauschen. 

 

Da dieser Workshop aus 3 Teilen besteht, ist der Basis Preis 15 Euro , der Corona Tarif 5 Euro. Gerne gilt wie bisher, dass du auch mehr geben darfst.  


Die Elemente - Erde

25.11.2020  mit André Lorino 

 

Willkommen zu einer Workshop-Reihe zu den 4 Elementen. Erde Wasser, Feuer, Luft sind seit der Antike die vereinfachten Bausteine unserer Welt. Grund genug ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit  zu widmen. Natürlich habt ihr euch schon im Bardengrad ausführlich mit den Elementen auseinandergesetzt, und doch ist es kein Thema, was wir irgenann als "gelernt" abhaken können. Die Beschäftigung mit den Elementen ist wie eine Reise nach Westen...wir kommen nie im Westen an. Das Elemente Erde soll uns daher in diesem Workshop den Nährboden geben, um in den folgenden Elementen ebenfalls tief einsteigen zu können. Wir begegnen der Erde von verschiedenen Richtungen, um möglichst viele Aspekte zu entdekcen. ist sie so stabil, wie wir immer glauben? Wieviele Formen kann sie annehmen? Wie närt sie uns? Wir erforschen außerdem, was die Erde mit uns selbt zu tun hat und wie sie mit uns in Resonanz geht. Kurzum, dieser Workshop soll Forschung und Selbsterfahrung in einem sein und wir mit einer geführten Reise in die Reicher der Erd-Naturwesen abgerundet. Um während des Workshops gut arbeiten zu können, werde ich ca ein oder zwei Wochen, so wie bei den folgenden Elementen, vorab eine vorbereitende Aufgabe für zu Hause verschicken. 

 

Zu André

Die Natur und ihre Geister begleiten mich seit meiner Kindheit und meien Eltern hatten einfach vergessen, mir meine "Träumereien" auszureden. Trotdem war ich in meinen Zwanzigern ganz woanders unterwegs, bis mich die Natur, die ich später als Lehrerin mit vielen Gesichtern erleben durfte, mit aller Kraft wieder auf den Hosenboden gebracht hat. Seitdem bin ich als Semiarleite und Naturcoach tätig und bilde seit 10 Jahren Menschen in Naturcoaching und -therapie im eigenen kleinen Seminarhaus im Schwarzwald aus.  

 


Pagan Parenting - Eltern Sein als Heide  

13.11.2020

 mit Steffy aka Rabenherz

 

Was erwartet euch beim Workshop Pagan Parenting? 

Einmal erfahrt ihr in diesem Workshop, was Pagan Parenting ist. Es gibt Inspirationen und Ideen zu folgenden Fragen: Wie will ich mein Kind erziehen, Wie kann ich meinen Glauben und die Erziehung verbinden? Welche Traditionen sind wichtig, und welche Familientraditionen kann ich mit meinem Kind/ern entwickeln? Desweiteren sprechen wir das Thema an, wie man die Knotenpunkte (Schwangerschaft, Geburt, Hochzeit etc) mit den Kindern feiern kann. Auch erarbeiten wir uns das Thema, ob man und wie man mit Kindern Rituale feiert/gestaltet. 

 

Zu Steffy: Ich bin Steffy aka. Rabenherz, Kinder wünschend und mit Kindern arbeitend, aber selbst kinderlos. Ich arbeite in einem Kindergarten in Bayern als Kinderpflegerin, habe mittlerweile 6 Jahre Berufserfahrung, sowohl im Bereich von 0-3 und 3-6 jährigen. 

Den Weg der Hexe gehe ich schon seitdem ich ca 11 Jahre bin, natürlcih hat mich die Magie mal mehr und mal weniger in meinem Leben begleitet, aber sie war immer ein Teil meines Lebens. Seit mehreren Jahren gehe ich diesen Weg nun bewusst. Durch meine Freundin Eva lernte ich den OBOD, sowie die Welt der Linden kenne und freue mich für diesen Workshop mit dabei zu sein. 


 


Wurzeln, Knollen und Rhizome

Heilkräuter Workshop mit Stella Reimers 

 

28.10.2020 

 

 

Foto: Wilde Möhre

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den unterirdischen Pflanzenteilen, die uns heilen und ernähren. Dabei gehen wir sowohl auf die Wirkung der klassischen Küchenwurzeln, wie Karotten, Pastinaken etc. ein, als auch auf die Heilpflanzen wie Beinwell, Engelwurz oder Baldrian.  Es geht um Inhaltsstoffe, Ernte und Zubereitung und natürlich wofür und wogegen wir sie nutzen können. Ich freue mich auf euch! 

 

Zu Stella: 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne. 

 


Götterglaube im Druidentum

 

12.10.2020 

Mit Anna Oakflower

 

 

 Wir schauen uns an, was eine*n Gott/Göttin ausmacht, und ihre Rolle im modernen Druidentum und in der Naturspiritualität. Wir reden über die Rolle von Göttern*Innen im Animismus, der zunehmend an Bedeutung als Glaubensrichtung im modernen Druidentum gewinnt. Wir reden über die verschiedenen Pantheone, die Verehrung von einzelnen Gottheiten, oder eines Götterpaares und was es bedeute, in einer keltischen Tradition andere Europäische Götter zu verehren. Da das Druidentum eine lebende Tradition ist, die sich - wie die Natur-  regelmäßig verändert, freue ich mich auf eine Diskussion, wie für den Einzelnen die Ausübung seines Glaubens aussieht. Ich freue mich auf Teilnehmer, für die die Verehrung von Göttern ein wichtiger Aspekt ist, und auf Teilnehmer, für die der Götterglaube im Druidentum nicht im Vordergrund steht. 

 

 

Zu Anna: 

Ich bin Druidin, Heilpraktikerin und Mutter. Aufgrund der beruflichen Situation meines Mannes  lebe ich momentan mit meiner Familie in Amerika. Ich engagiere mich seit Jahren aktiv in der deutschsprachigen OBOD-Gemeinschaft und organisiere und leite selber Workshops. Ich finde es immer wieder bereichernd, zusammen mit anderen Menschen Neues zu erfahren und zu erleben.

 

 


Bild: Voenix
Bild: Voenix

Michaelis / Alban Elued

28.9.2020 mit Felix Vanatrix

 

Alban Elued, die Herbsttagundnachtgleiche, eignet sich wie kaum ein anderes Datum, sich über die mögliche Gestaltung eines Festrituals zu unterhalten. In Deutschland hat seit 813 das Michaelisfest die meisten dieser Festrituale immer mehr an sich gebungen, das einerseites an die Stelle eines germanischen Wodanfests getreten ist. Wir stellen uns die Frage, welche spirituellen Inhalte die Religionen mit diesem Jahreskreiszeitraum verbinden, und was man als Druide dazu beitragen kann. zu dem Zweck werden wir uns die Entstehung der verschiedenen Jahreskreise anschauen, nach denen man ein Herbstfest berechnen kann, sowie die Volksbräuche, Göttermythen oder Tier- und Pflanzenwelt. Vieles hängt auch davon ab, wo wir leben, zu welcher Gemeinscahft wir gehören, oder welche Rolle ein bestimmter Göttergluabe oder Engelwesen im Druidentum spielen. 

 

Zu Felix Vanatrix: 

Ich studiere Evangelische Theologie in Baden-Württemberg, wo ich seit etwas 10 Jahren in einem kleinen Druidenzirkel gelernt habe. Durch die Lebensbaum Waldkirche habe ich mich in den letzten Monaten wieder sehr mit unterschiedlichen Christen und Druiden vernetzt und freue mich deswegen, hier auch einen Workshop zum OBOD beisteuern zu können.  

 

Hier findest du alle Workshops, die bisher angeboten wurden. 

 


Chants lernen mit Tina

 

15. September 2020 

 

 

In Gesprächen höre ich oft, dass sich OBODies mehr Musik in ihren Gruppen wünschen. Viele bedauern, dass sie nicht so viele Chants kennen oder singen können. 

Das möchte ich zum Anlass nehmen, um euch an diesem Abend einige Chants vorzustellen und mit euch zu üben. Beginnen möchte ich mit einem ganz kurzen theoretischen Teil; der Fokus liegt jedoch auf dem Singen selbst. Via Zoom ist das sogar corona-konform! ;) Auch praktische Anwendungsgebiete von Chants allgemein und bestimmten Chants im Speziellen werden wir besprechen. Auf Wünsche (am besten im Vorfeld, aber auch gerne noch spontan) gehe ich gerne ein.

 

 

Zu Tina: 

Ich bin Gymnasiallehrerin für Sprachen und Musik und lebe mit meiner Familie in Baden-Württemberg. Seit 2010 bin ich Bardin im OBOD und schreibe nicht nur Lieder und Chants selbst, sondern beschäftige mich auch seit langer Zeit schon mit Musik für spirituelle und rituelle Zwecke.  

 

 


Runen - Eine Einführung

 

25.8.2020 

 

In "Runen- eine Einführung" werden wir uns mit den Grundlagen der Rundenkunde beschäftigen. Dazu gehören ein kurzer geschichtlicher Überblick/Entstehungstheorien und natürlich die Vorstellung der Runen. Den Abschluss bildet eine kleine Reise zu einer Rune eurer Wahl mit anschliessender Besprechung. 

 

Zur Person: 

Ich bin Tahira, bin 37 Jahre jung und eine sehr vielseitige interessierte Person, vor allem liebe ich das Lernen und das Lehren. Erstmal etwas mehr zu mir: ich bin im Gesundheitsbereich tätig, Psychologin, Hexe, Schamanin, Kursleitering in Kungfu sowie natürlich Druidin. Seit 10 Jahren bin ich nun beim OBOD und das mit Herz und Leidenschaft.

 

 

 


Baummeditation

 

03.06.2020 

 

Nach einer kleinen Einführung über "Bäume und Druiden", machen wir zusammen eine geführte Baummeditation: Wir verbinden uns mit einem Baum und spüren seine Kraft durch uns fließen. 

 

 

Zu Anna: 

Ich bin Druidin, Heilpraktikerin und Mutter. Aufgrund der beruflichen Situation meines Mannes  lebe ich momentan mit meiner Familie in Amerika. Ich engagiere mich seit Jahren aktiv in der deutschsprachigen OBOD-Gemeinschaft und organisiere und leite selber Workshops. Ich finde es immer wieder bereichernd, zusammen mit anderen Menschen Neues zu erfahren und zu erleben. 

Die Baummeditation findet ihr jetzt auch zum kostenfreien nachhören auf soundcloud. Mehr Infos auf unserer Meditations Seite.


 

 

Heilpflanzen

zur Sommersonnenwende

 

15.6.2020 

 

 

 

 

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit der Wirkung und Anwendung von typischen Sommersonnwendpflanzen, wie z.B. Johanniskraut, Beifuß, Königskerze, Arnika, Holunder, Eisenkraut, Thymian, Blutwurz und Schafgarbe. 

Schwerpunkt ist dabei die rationale Phytotherapie. Neben der Theorie beschäftigen wir uns auch mit praktischen Rezepten, so dass ihr danach auch etwas zuhause umsetzen könnt. 

 

Zu Stella: 

 

Ich bin Stella und lebe mit meiner Familie in Schleswig-Holstein. Für Heilpflanzen interessiere ich mich eigentlich schon immer und habe deshalb eine Ausbildung zur Phytotherapeutin und Aromatherapeutin gemacht. Eine Zeit lang hatte ich eine eigene Heilpflanzenschule in Schleswig-Holstein, inzwischen bin ich habe wieder zu meiner ursprünglichen Tätigkeit zurückgekehrt und arbeite als Sozialpädagogin beim Jugendamt. Beim OBOD bin ich seit ca. 10 Jahren. 

Ich gebe unglaublich gerne Workshops und freue mich immer über die interessanten Leute, die ich in den Heilpflanzenkursen kennenlerne. 

 


Excalibur Reiki - Einstimmung auf die männlichen und weiblichen Energien von Excalibur, dem Gral, Merlin, der Herrin vom See und den Rittern der Tafelrunde

 

 

 01.07.2020

 

 

Das Excalibur Reiki ist eine praktische Methode aus der Energiearbeit und dem keltischen Schamanismus basierend auf der Arthussage. Wir beschäftigen uns mit der Anwenung der Gralsobjekete zur Heilung, der Lösung von negativen Energien mit sem s.g. Cord-Cutting und arbeiten mit den Archetypen Merlin und der Herrin vom See. Die Teilnehmer erhalten eine Einstimmung, d.h. Überstragung, der Excalibur Energien und werden ermächtigt, diese auch an andere zu übertragen. Grundkenntnisse im Reiki sind wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich. 

 

Zu Stefan: 

Meine Name ist Stefan Kaiser und bin Druide im OBOD. Zusammen mit meiner Partnerin haben wir recht schnell nach unserem Eintritt im Jahr 2013 eine eigene Seedgroup in Wiesbaden gegründet, aus der sich dann der Grove Erlenhain entwickelt hat. Ich selbst betrachte mich als Universal Mystic und bin auch in anderen religiösen System beheimatet, die ich in meine druidische Praxis einfließen lasse. Im Erlenhain haben wir eine wöchentliche Meditationsgruppe und praktizieren dort Wild Mindfulness, eine druidische Achtsamkeitsmeditation mit Bezug zur Natur und Ritualen. Ich organisiere zusammen mit Freunden das Druidencamp am Donnersberg und schreibe Artikel für den Druidenstein, wenn das Awen fließt. Zu meinen Schwerpunkten in der Praxis zählt das arturische Druidentum und der keltische Schamanismus. Im Arthurian Tarot Club begleite ich den Jahreskurs zum Arthurian Tarot, in dem man jederzeit einsteigen kann (https://www.facebook.com/groups/arthuriantarotclub/). Als Umweltaktivist finde ich spirituelle Orientierung im Druidentum (www.ecodruidry.org) und im Arturischen Mythos.


 

 

 

Tarot - Die Zahlkarten und kurze Übungen für jede Gelegenheit

 

15.07.2020 

mit Saga Grünwald

 

 

In diesem Workshop zeigt Saga, wie man die Zahlkarten aller Decks in Kürze deuten kann. Ihr lernt quasi das Skelett der vier Kartenfarben kennen.

Außerdem machen wir zusammen ein paar einfache, aber effektive Übungen mit dem kompletten Deck, die etwas anders sind, als die herkömmlichen Legungen.

 

Zu Saga: 

 

Mein Name ist Saga Grünwald, ich bin Druide und Tutor im OBOD. Ich bin vom OBOD zertifizierte Zelebrantin und Mitglied der Tarosophy Tarot Association. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Tarot und habe schon einige Workshops selbst entwickelt und Referate gehalten. Derzeit arbeite ich an einem eigenen Druiden-Tarot.